Cornelia Grünberg - Regisseurin und Autorin

Kurzbio

Seit meinem Regie-Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin 1994 und meinem preisgekrönten Abschlussfilm "Paul IV." (nach dem Roman "Paul Vier und die Schröders" von Andreas Steinhöfel) hatte ich das Glück, immer wieder neue Filmprojekte für Film und Fernsehen inszenieren zu können, die auch zu Gast auf vielen internationalen Filmfestivals waren. Ich mag spannende, unterhaltsame Geschichten wie die, die wir in unserem Abenteuerfilm "Zwei in einem Boot" erzählen, mit dem ich 1999 am Kinderfilmfest der Berlinale teilgenommen habe. Ich mag auch Geschichten, die dicht am Menschen erzählt werden, engagiert und mit Herz wie in " Paul IV.", Geschichten,  die nachdenklich und Mut machen - so wie im "Bahnhofsvorsteher", meinem jüngsten Projekt

.

Und ich bin fasziniert von aussergewöhnlichen Menschen, wie ich sie in meinen Kino-Dokumentarfilmen "VIERZEHN - Erwachsen in neun Monaten" (2012) und  "ACHTZEHN - Wagnis Leben" (2014) mit Lisa, Steffi, Laura und Fabienne portraitieren konnte. Die Filme sind Teil meines Langzeitprojektes 14-18-10-28.
Ich erzähle gern in Bildern. Dies prägt auch meine Theaterarbeit wie bei der Inszenierung von Irmgard Keuns Stück "DAS KUNSTSEIDENE MÄDCHEN
Und ich mag es, anderen Menschen - Filmstudenten, Lehrern, Schauspielern, Schülern ... - mein Wissen und meine Erfahrungen weiterzugeben. Dazu biete ich verschiedene Seminare an.

Mein Demo-Reel, meine Arbeitsfelder und Credits:

 

 

AUSGEWÄHLTE KINOFILME

ACHTZEHN - Wagnis Leben

Lisa, Fabienne, Steffi und Laura haben als minderjährige Mütter ihre Kinder zur Welt gebracht. Sie haben gedacht, damit wäre das Schlimmste überstanden - doch nun müssen sie darum kämpfen, ihre Kinder zu behalten. Denn noch sind sie nicht volljährig. Und sie müssen ihre Leben in den Griff bekommen, ihre Beziehungen, ihre Ausbildung, ihren Alltag, ihr Kind erziehen - und ihr Leben genießen wollen sie auch, sie sind ja noch so jung. Doch sie lassen sich ein auf dieses Wagnis Leben.

Metropolis 2014: Nominierung für „Beste Regie"

TRAILER

14P Filmproduktion/ARD in Zusammenarbeit mit Cornelia Grünberg


VIERZEHN - Erwachsen in neun Monaten

Lisa, Laura, Steffi und Fabienne sind 14, als sie schwanger werden. Sie entscheiden sich gegen alle Widerstände für Ihre Kinder und sind 15, als sie diese zur Welt bringen. In diesen langen neun Monaten haben wir die vier Mädchen mit der Kamera begleitet, haben gesehen, wie sie sich verändern, wie sie selbst und ihre Umwelt - Familien, Klassen, Behörden, Nachbarschaften - auf diese Situation reagieren und diese Herausforderung. Und als bei Fabiennes ungeborenem Sohn Valentin ein offener Bauch diagnostiziert wird, muss sie sich ein zweites Mal für sein Leben entscheiden. Sie tut es - und wächst über sich hinaus ...  

Premiere im Rahmen der Berlinale 2012, zahlreiche internationale Festivaleinladungen  TRAILER

Preis der Stadt Potsdam für die „Beste künstlerische Leistung“ 

Kinderfilm GmbH 2012

ZWEI IN EINEM BOOT

In den Ferien gehen zwei Paddelboote auf große Fahrt über die Mecklenburger Seen. Im ersten sitzen Hans (10) und sein Opa Knut, dahinter paddeln Nadja und Fabian, zwei vierzehnjährige Teenager. Der Opa will ihnen ein Adlernest zeigen, das in einer einsamen Gegend liegt. Und genau dort passiert es: Opa Knut hat plötzlich einen Herzanfall und ist ohnmächtig. Die Kinder sind jetzt alleine auf sich gestellt, müssen den Weg aus der Wildnis finden - und vor allem den alten Mann schnell zu einem Arzt bringen. Werden sie es schaffen? (Im Wettbewerb des Berlinale-Kinderfilmfestes 1999)TRAILER - DVD

1. Preis der Jury im Wettbewerb des 9. Festivals des osteuropäischen Films, Cottbus 

Eine Co-Produktion von Ottokar Runze mit der HFF, Euroarts, der Grünberg Film GmbH und der ARD, 1999


PAUL IV.

Paul lebt mit seinen Eltern in geordneten Verhältnissen in einem ebensolchen Stadtviertel. Doch die schöne Harmonie des Alltags zerbricht, als im Nachbarhaus eine ungewöhnliche Familie einzieht: ohne Vater, die Mutter ständig am Schreibtisch, vier Kinder mit einigen Marotten. Konflikte und Streitereien kommen auf in der bieder-bürgerlichen Welt von Pauls Eltern und Nachbarn. Nur Paul geht vorbehaltlos auf die "Neuen" zu. Frei nach dem Roman "Paul IV und die Schröders" von Andreas Steinhöfel.

Auszeichnungen: Spezialpreis der Jury und Preis des MDR-Rundfunkrates, Festival Goldener Spatz Gera 1995

DffB, SFB, Kiefft-Politt Filmtheater 1994

Weitere Filme/Serien''Zeit des Schweigens'' (1998, nominiert für den Regienachwuchspreis von Studio Hamburg); "Die Zehn Gebote"; "Schule am See", "Wahnsinnsweiber", "Schloss Einstein", "Krimi.de"



 

Netzwerk

partnerspartnerspartners 









Spielfilm

Fortbildung

Dokumentarfilm

Filmgespräch

Kontakt: Cornelia.Gruenberg(at)gruenbergfilm.de

Ich habe bereits - vor allem im Rahmen der Schulkinowochen - zahlreiche Seminare, Fortbildungen und Filmgespräche durchgeführt, die stets auf sehr positive Resonanz gestoßen sind. Zu meinen Seminar- und Fortbildungsangeboten sende ich Ihnen gerne auf Anfrage weitere Informationen zu.

Mein Kursangebot "Acting for the Camera" ist immer sehr auf die jeweilige Zielgruppe und Gruppengröße zugeschnitten. Bei Interesse kontaktieren sie mich bitte